Pflegerinnen und Pfleger für Projekt gesucht

Liebe Kollegin / Lieber Kollege aus der Gesundheits- und Krankenpflege,

es freut mich sehr, dass es dich auf diese Seite verschlagen hat! Bitte nimm dir einen Moment Zeit für die nachfolgenden Zeilen:

Mein Name ist Simon, 93er Baujahr und bin in einem Tiroler Pflegeheim als Pflegeassistent tätig. Neben meinem Beruf absolviere ich eine Ausbildung zum Mentaltrainer samt Diplom an der Vitalakademie Österreich in Innsbruck.

Wie du weißt, stehen wir, die Pflegerinnen und Pfleger der Gesundheits- und Krankenpflege, in naher Zukunft vor besonderen Herausforderungen. Demografische Entwicklung, Pflegenotstand, steigender Leistungsdruck, Anstieg psychischer Erkrankungen in Pflegeeinrichtungen, et cetera, nur um ein paar davon zu nennen.

Somit war für mich die Entscheidung zum Thema der Diplomarbeit recht leicht:

„Mentaltraining in Pflegeberufen –
Emotional fit für ein herausforderndes Arbeitsumfeld“.

Die Diplomarbeit wird zu einem großen Teil auf praktischer Basis aufgebaut sein – und hier möchte ich dich miteinbinden!
Ich werde vor allem die nachfolgenden Kernfragen behandeln:

  • Welche Situationen und Faktoren belasten Zugehörige professioneller Pflegeberufe am meisten?
  • Mit welchen Methoden des Mentaltrainings können Zugehörige professioneller Pflegeberufe ihre Leistungsfähigkeit steigern, ohne ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden dafür zu opfern?
  • Mit welchen Methoden des Mentaltrainings können Zugehörige professioneller Pflegeberufe im eigenen Einflussbereich zur eigenen Zufriedenheit und zum eigenen Wohlbefinden beitragen?

Den praktischen Teil baue ich auf Grundlage von Umfragen, Fragebögen, Gesprächen und Anwendung von Methoden des Mentaltrainings auf.

Wichtige Info zu Verschwiegenheit und Datenschutz:
Der Fokus liegt hier auf dem Mentaltraining und wie es sich im Pflegeberuf implementieren lässt. Deshalb werden Informationen aus dem Pflegealltag nur insofern verwendet, dass die Anwendung des Mentaltrainings verständlich gemacht wird. Alle weiteren, für die Diplomarbeit nicht essentiellen Informationen werde ich auf eine Art und Weise verallgemeinern und anonymisieren, dass keine Rückschlüsse auf Pflegeeinrichtung, Krankenanstalt, Mitarbeiter, Bewohner, Patient, Klient, Angehörige oder sonst eine in Verbindung stehende Person möglich sind.

Was ist Mentaltraining und was mache ich da?
Ausführliche Informationen findest du unter diesem Beitrag von mir oder auf der Website der Vitalakademie, wo ich zu dieser Ausbildung angetreten bin.

Du hast Interesse, mich auf diesem Weg zu begleiten?
Das freut mich sehr – melde dich bei mir!

Du hast noch Fragen? Auch gerne Willkommen!

Feedback? Nur her damit!

Bitte alles in das nachfolgende Kontaktformular. Aus räumlicher Einschränkung kann ich mich leider nur mit Interessenten im Raum zwischen Bregenz und Innsbruck in Verbindung setzen:

Datenschutzbestimmungen von proactivity-me.com.

Ich freue mich, von euch zu hören!

Liebe Grüße,
Simon Tasser


Photo by Hush Naidoo on Unsplash

Interessenten für Praxiseinheiten gesucht

Grüße dich!

Es freut mich sehr, dass dich dein Weg auf diese Website geführt hat. Vielleicht bist du meiner Bitte um Unterstützung nachgekommen und möchtest dich nun weiter informieren – vielen Dank schon mal dafür! Vielleicht bist du aber auch zufällig hier, weil ein Algorithmus glaubte, du könntest dich dafür interessieren. Es freut mich aber in beiden Fällen, wenn du dir ein paar Minuten für die nachfolgenden Zeilen Zeit nimmst.

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Diplom-Mentaltrainer an der Vitalakademie Österreich wird mir die herausfordernde und spannende Aufgabe gestellt, selbstständig mein theoretisches Wissen in praktischer Durchführung umzusetzen – und es würde mich freuen, wenn du mich ein Stück weit auf dieser Reise begleitest!

Für dieses Praktikum biete ich Einheiten (Trainings) zu den nachfolgenden Themengebieten an:

  • Entspannung und Stressreduktion
  • Meditation
  • Zufriedenheit und Glück
  • einschränkende Überzeugungen auflösen
  • „inneren Schweinehund“ besiegen
  • Ziele erreichen
  • Motivation
  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbstfindung
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • negativ empfundenes Verhalten loswerden
  • zwischenmenschliche Konflikte
  • Teambuilding
  • Selbstreflexion
  • Kommunikation
  • Wichtiger Hinweis: Die Methoden des Mentaltrainings dienen als hilfreiche Zusatzmaßnahme und ersetzen keine ärztliche oder therapeutische Betreuung!

Diese Einheiten sind frei gestaltbar – ganz so, wie wir es miteinander vereinbaren, einzeln oder in Gruppen, für Privatpersonen oder Firmen und vom Ort ungebunden im Bereich zwischen Bregenz und Innsbruck. Sämtliche Leistungen im Rahmen des Praktikums sind natürlich kostenlos.

Was benötige ich nun von dir?
Um die Praxiseinheiten für uns beide sinnvoll gestalten zu können benötige ich von dir ein persönliches Problem / Bedürfnis / Herausforderung oder sonst irgendetwas, das in dir den Wunsch auf Veränderung in deinem Leben hervorruft.

Diese Thematiken erfordern großes Vertrauen deinerseits in mich – dessen bin ich mir durchaus bewusst. Selbstverständlich nehme ich meine Verschwiegenheitspflicht aus Respekt und Empathie meinen Mitmenschen gegenüber sehr ernst. Solltest du weitere Fragen haben, oder mich einfach nur kennen lernen wollen, stehe ich dir gerne für ein Vorab-Gespräch zur Verfügung.

Was ist Mentaltraining?
Mentaltraining findet seinen Ursprung im Leistungssport. Unter anderem wurde durch bewusste und lebhafte, gedankliche und emotionale Imagination (Vorstellungskraft) unter Einbeziehung aller Sinne eine Optimierung der Bewegungsabläufe und Leistung erzielt.
Heute findet sich Mentaltraining auch fernab vom Sport, mit einem breiten Spektrum verschiedenster Methoden und sind in nahezu allen Lebenbereichen anwendbar. Der Grundgedanke des Mentalen Trainings lässt sich gut anhand des nachfolgenden Zitates, das Henry Ford gesagt haben soll, beschreiben:
„Egal ob du denkst, du kannst es, oder ob du denkst, du kannst es nicht, du wirst in jedem Fall recht behalten.“

Bei Interesse kontaktiere mich bitte gerne über das Kontaktformular.
Ich freue mich sehr, mit dir diesen Weg zu gehen! 🙂

Informationen zu meiner Ausbildung zum Diplom-Mentaltrainer findest du hier: Vitalakademie Österreich – Ausbildung zum Dipl.-Mentaltrainer.

Liebe Grüße,
Simon


Photo by Jason Wong on Unsplash

Und es geht los …

Die letzten Wochen und Monate waren sehr ereignisreich und wandelnd für mich. Um mein Projekt „Proactivity-Me“ in eine konkrete Richtung zu lenken, entschloss ich mich, eine einschlägige Ausbildung zum Diplom-Mentaltrainer zu absolvieren, welche im April 2019 starten wird.

Während ich mich mit dem bestehenden Angebot an Ausbildungen und den Perspektiven auseinandersetzte, stieß ich auf ein höchst interessantes Projekt:

Weiterlesen »

Über mich

Text in Bearbeitung

Zum Namen „Proactivity-Me“

Laut Duden bedeutet proaktiv „durch differenzierte Vorausplanung und zielgerichtetes Handeln die Entwicklung eines Geschehens selbst bestimmend und eine Situation herbeiführend“.
Laut Wikipedia beschreibt es in der Psychologie die bewusste Steuerung des eigenen Verhaltens unabhängig von äußeren Einflüssen.

Abschließend …

Wenn dir der Blog bzw. mein Projekt gefällt, freue ich mich über jeden Kommentar und jeden Follower. Bei Fragen und Anregungen kontaktierte mich gerne mit dem Kontaktformular.

Hau rein!
Simon


Berufliche Laufbahn:

  • 2013-2014 – Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst
  • 2014-2015 – Seilbahnbediensteter
  • seit 2016 – Pflegeassistenz in der geriatrischen Pflege

Abgeschlossene Ausbildungen:

  • 2013 – Diplom- und Reifeprüfung (BHAK Landeck)
  • 2016 – Ausbildung „Pflegeassistent“ (GuKPS St. Vinzenz Zams)

Geplante bzw. laufende Ausbildungen:

  • 2019 – Ausbildung „Diplom-Mentaltrainer“ (Vitalakademie Österreich)

Photo by Sammie Vasquez on Unsplash